Vorstellung Programm Bodenveranstaltungsreihe 2021/22

Vorstellung Programm Bodenveranstaltungsreihe 2021/22

Die Klimawandelanpassungsregion – KLAR! Mittleres Raabtal und das Steirische Vulkanland laden zur Veranstaltungsreihe „Boden von dem wir leben“

Bodenveranstaltungsreihe
Bodenveranstaltungsreihe

„Angesichts des Klimawandels sehen wir, dass alle etwas tun müssen. Unsere wichtigste Grundlage dafür ist der Boden. Wir müssen daher den Umgang mit dem Boden verändern“, so Bgm. Josef Ober. In dieselbe Kerbe schlägt das Steirische Vulkanland. 2013 wurde die Boden-Charta von Gemeinden und Institutionen des Steirischen Vulkanlandes unterzeichnet. Das Ziel der Charta: fruchtbarer und gesunder Boden mit einem guten Wasserrückhalt. „Die Bewusstseinsbildung bei Grundbesitzern und Landwirten spielt eine essenzielle Rolle“, so LEADER-Manager Michael Fend. Diese soll unter anderem durch die Veranstaltungsreihe „Boden von dem wir leben“ herbeigeführt werden. „Diese wird bereits zum dritten Mal organisiert“, berichtet Bgm. Karl Konrad. Die Gemeinden der KLAR! Mittleres Raabtal – Feldbach, Paldau, Kirchberg und Eichkögl – und das Steirische Vulkanland erarbeiteten in Kooperation mit der Bezirkskammer Südoststeiermark ein umfangreiches Programm. Auch die benachbarten KLAR!-Regionen arbeiten mit.  „Geboten werden 6 Vorträge, 4 Seminare, 4 Bodenstammtische, ein Bodenkino, eine Exkursion und ein Feldtag“, erklärt KLAR!-Manager Karl Puchas von der LEA. „Wir setzen auf unterschiedliche Formate, um möglichst viele Leute zu erreichen. So ist für jeden etwas dabei“, ergänzt Bgm. Helmut Ofner. Mit dem Kompetenzzentrum Acker-Humus-Erosionsschutz, angesiedelt bei der Bezirkskammer Südostoststeiermark, steht der Region ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. „Das Team des Kompetenzzentrums berät zu Humusaufbau und Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit“, so Bezirkskammerobmann Franz Uller. Man müsse das Wasser in der Region halten, um ein Kleinklima zu schaffen, denn entscheidend sei auch der kleine Kreislauf und nicht nur der globale. „Das Wasser muss im Boden versickern können“, bringt es Bgm. Heinz Konrad auf den Punkt. Jeder Einzelne kann dazu beitragen – es ist unser Lebensraum in/von dem wir leben!

Daten & Fakten

Die Veranstaltungsreihe „Boden von dem wir leben“ bietet die Möglichkeit zum Austausch zwischen Interessierten, Akteuren und Experten. Den Auftakt bildet ein Vortrag von Dr. Othmar Nestroy am 25.10. im Zentrum Feldbach. Weitere Termine: 27.11.: Humus- und Erosionstag in Unterlamm, 02.12.: Tag des Bodens in Hatzendorf, 09.12.: Bodenstammtisch „Jagd und Boden“ in Kirchberg.

 

Hier gehts zum Folder der Bodenveranstaltungsreihe!

Hier geht’s zu den Veranstaltungen!