Klimawandelanpassungsregion – KLAR! Netzwerk Südost GmbH

Klimawandelanpassungsregion – KLAR! Netzwerk Südost GmbH

Der Klimawandel findet statt. Und dies nicht nur an den Polkappen und rund um den Äquator, sondern auch bei uns. Die Folgen des Klimawandels sind bereits spürbar. Hier schauen die Gemeinden der Netzwerk Südost GmbH nicht tatenlos zu. „Es gilt zu handeln, bevor die Auswirkungen nicht mehr beherrschbar sind“, sind sich die fünf Bürgermeister der Gemeinden St. Anna am Aigen, Kapfenstein, Fehring, Unterlamm und Riegersburg einig. „Außerdem gilt es die Chancen des Klimawandels zu nutzen“, ergänzen diese.

Die Gemeinden haben sich zu einer sogenannten Klimawandelanpassungsregion – kurz KLAR! – zusammengeschlossen. Gemeinsam arbeiten die Gemeinden an einem Konzept, welches in den nächsten 2 Jahren umgesetzt wird. Basierend auf den Herausforderungen in der Region wird ein Maßnahmen-Plan entwickelt. Anpassen will man sich u.a. an die steigende Zahl an Hitzetagen sowie Starkregenereignisse.

Die Sensibilisierung der Bevölkerung, Landwirte und Betriebe spielt eine wesentliche Rolle. Zum Auftakt werden Info-Veranstaltungen organisiert. Auch Projekte mit Schulen finden statt. „Wir möchten ein Bewusstsein für die Thematik schaffen“, so die Bürgermeister. „Nur gemeinsam kann es gelingen, die Region klimafit zu machen“ lautet der gemeinsame Tenor.

KLAR! Modellregion Klima

 

Unterstützt werden die fünf Gemeinden der Netzwerk Südost GmbH von der LEA. Die LEA übernimmt das Projektmanagement, die Förderabwicklung, die Veranstaltungsorganisation und steht mit technischem Know-how zur Seite.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „Klimawandelanpassungsregion“ durchgeführt.

 

 

 

Links

Beschreibung der Region „Netzwerk Südost GmbH““ unter 

klar-anpassungsregionen.at

Für weitere Informationen kontaktieren Sie: