Klima- und Energiemodellregion Wirtschaftsregion mittleres Raabtal

Klima- und Energiemodellregion Wirtschaftsregion mittleres Raabtal

Die Gemeinden Feldbach, Paldau, Kirchberg an der Raab und Eichkögl haben sich zur Klima- und Energiemodellregion Wirtschaftsregion mittleres Raabtal zusammengeschlossen. Das gemeinsam erklärte Ziel der Modellregion: Eine 100 %ige regionale Energieversorgung bis 2025!

2016_03_07_Pressefoto[1]

Unterstützt werden die vier Gemeinden dabei von der LEA. Die LEA übernimmt das Projektmanagement, die Förderabwicklung, die Erstellung von Machbarkeitsstudien, die Veranstaltungsorganisation und steht mit technischem Know-how zur Seite.

Im ersten Schritt erstellt die LEA ein Umsetzungskonzept, in welchem die Energiepotenziale in der Region erhoben werden. Dabei werden auch Maßnahmen definiert, welche in der Umsetzungsphase 2017 – 2018 in Angriff genommen werden. Schwerpunkte umfassen die Etablierung der E-Mobilität, die thermische Sanierung von Gemeindeobjekten und die Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung.

Als Träger der Klima- und Energiemodellregion fungiert der Abwasserverband Feldbach – Mittleres Raabtal. Die Region weist eine Fläche von 160 km² und hat ca. 21.800 Einwohner auf. Das Modellregionsmanagement ist bei der LEA angesiedelt.

Links

» Beschreibung der Region „Wirtschaftsregion Mittleres Raabtal“ unter www.klimaundenergiemodellregionen.at

Für weitere Informationen kontaktieren Sie: