1 Gedanke zu “Energiemonitoring im Vulkanland (27.5.2015)

  1. Sehr geehrte Damen und Herrn!

    Der Bezirk Völkermarkt ist Klima- und Energiemodellregion und immer auf der Suche nach neuen Projekten zu mehr Energieeffizienz!
    Unter anderem haben wir uns vorgenommen, im Bereich „Monatliche Energiebuchhaltung“ öffentlicher Gebäude die Qualität der Daten zu verbessern – durch den Einsatz von Smart Metern. Nun bin ich über eure Informationsblatt „…Energie weiterdenken!“ auf das Projekt EMiV gestoßen.

    Wir haben Interesse, ein ähnliches Projekt für Pilotgebäude der öffentlichen Hand/Gemeinden in unserer Region umzusetzen.

    Ich bitte Sie um Kontaktaufnahme (0664 7505 5856).
    Mit freundlichen Grüßen, Marlene Fehlmann.

Kommentare sind geschlossen.