Imagepolitur für Biogasanlagen

Imagepolitur für Biogasanlagen

Der Widerstand und die Ablehnung der Bevölkerung zur Vergärung von Energiepflanzen (vor allem Mais) in Biogasanlagen nimmt im gesamten europäischen Raum zu. Die Ökostromtarife sind europaweit auf einem Niveau angelangt welches eine breite Entwicklung der Biogasbranche eher behindert als unterstützt.

Zur Aufbesserung des Images von Biogas schlage ich folgende Strategie für die Neuerrichtung von Biogasanlagen vor:

1. Im Bereich der Landwirtschaft werden zukünftig nur noch sehr kleine Hofbiogasanlagen in großer Anzahl errichtet. Diese Kleinanlagen verarbeiten überwiegend Gülle und landwirtschaftliche Nebenprodukte und produzieren elektrischen Strom und Wärme vorwiegend für den eigenen Betrieb. Dazu müssten allerdings die Rahmenbedingungen speziell für die Errichtung von Hofbiogasanlagen angepasst werden. Einfache, robuste und kostengünstige Fertigbauanlagen müssten verfügbar und behördlich genehmigungsfähig sein.

2. Einige wenige große Abfallvergärungsanlagen vergären vorrangig Abfalle und sind mit einer Gasaufbereitung und Gaseinspeisung ausgestattet werden.

Ich freue mich über Ihre Diskussionsbeiträge

herzlichst Ihr Karl Puchas