Sommerkino Bad Gleichenberg

Sommerkino Bad Gleichenberg

Mittlerweile zum fünften Mal startete Mitte Juli das Sommerkino der Klima- und Energiemodellregion „Wein- und Thermenregion Südoststeiermark“ statt. Gezeigt wurde die Dokumentation „Avocado, Cashew & Co – was der Gesundheitsboom anrichtet“ in Bad Gleichenberg.

Sommerkino Bad Gleichenberg
Sommerkino Bad Gleichenberg

In gemütlicher und angenehmer Atmosphäre fanden sich mehr als hundert Besucher am Hauptplatz ein.

Nach den Walzerklängen am Brunnen und der Begrüßung durch Frau Bürgermeisterin Christine Siegel und KEM-Manager Robert Frauwallner startete der Dokumentationsfilm der österreichischen Produzenten Langbein & Partner und ORF III. Für die technische Filmausstattung sorgte die Firma DigiSound aus Bad Gleichenberg.

Während sich die europäischen Konsumenten immer gesünder mit Rohstoffen aus dem globalen Süden ernähren, wird den ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen dieses Ernährungsverhaltens wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Was passiert mit der Umwelt und den Produzenten?

Sommerkino Bad Gleichenberg
Sommerkino Bad Gleichenberg

Viele gesunde Lebensmittel werden über den halben Globus transportiert, bevor wir sie verzehren: das Omega3-haltige Lachsbrötchen mit Avocado hat rund 13.000 Flugkilometer hinter sich, bevor es auf dem Frühstücksteller liegt und hat rund 400 Liter Wasser zum Wachsen gebraucht. In Israel wird bereits die Hälfte des verbrauchten Wassers für den Avocadoanbau aufgewendet.

 

 

 

Sommerkino Bad Gleichenberg
Sommerkino Bad Gleichenberg

 

 

 

 

 

 

 

 

Die folgenden Filmabende finden am Mittwoch, dem 4. August in Straden beim Mesnerhaus und am Mittwoch, dem 11. August am Frauenplatz in Bad Radkersburg statt. Gezeigt werden hier die Filme „Heizen und Dämmen – Geschäftsmodell Energiewende“ bzw. „Landraub“. Beginn ist jeweils um 20.00 Uhr.