Serie „Bewusst gesund“ – Wie wichtig ist eigentlich „seelische Gesundheit?“

Serie „Bewusst gesund“ – Wie wichtig ist eigentlich „seelische Gesundheit?“

Seelische Gesundheit
Seelische Gesundheit

Immer wieder gibt es Herausforderungen im Leben, die es zu meistern gilt und auch die Seele will gepflegt werden. Nicht immer ist es möglich, psychische Erkrankungen zu verhindern – Aber seelisches Wohlbefinden hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit. Eine Befragung ergab, dass 39 % der Österreicher/innen an einer psychischen Erkrankung leiden oder litten. Nicht einmal drei Viertel (63%) aller Befragten würden den engsten Vertrauten von ihrer psychischen Krankheit erzählen, so aus einer Studie des Berufsverbandes der Österreichischen PsychologInnen. Daher ist es immens wichtig, rechtzeitig auf „sich selbst“ zu achten.

Aber wie stärkt man eigentlich die Psyche und pflegt die Seele?

  • Soziale Kontakte knüpfen & auch pflegen – aktiv mit Menschen in Kontakt treten
  • Ein Problem sollte man als eine „Herausforderung“ betrachten – Welche Lösungen dafür gibt es?
  • Lernen, Veränderungen zu akzeptieren – denn Leben bedeutet Veränderung
  • (Erreichbare) Ziele setzen – mit kleinen Zielen starten und Erfolgserlebnisse notieren
  • Was sind Ihre Stärken? Sich mit sich selbst bewusst auseinander zu setzen ist sehr wichtig!
  • Seien Sie optimistisch! Holen Sie sich das Beste aus jedem Moment heraus – Stellen Sie sich immer wieder die Frage: Was ist das Gute daran?
  • Bewusst den Moment leben – zum Beispiel beim Zähne putzen, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren, auf das was man gerade macht, ohne die Gedanken wegschweifen zu lassen.
  • Welche Art von Bewegung/Sport können Sie in Ihr Leben integrieren? Denn durch regelmäßige Bewegung wird nicht nur der Körper fitter, sondern auch die Seele, die somit eine Chance bekommt, aufzutanken.
  • Achten Sie bewusst auf Ihren Lebensstil: gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf
  • Gibt es etwas, dass Sie belastet? Wichtig wäre dann die Frage: Wie können Sie es ändern?
  • Umgeben Sie sich mit Menschen und Situationen, die Ihnen gut tun!

Einige Punkte davon finden Sie auch bei der American Psychological Association, die auf der Grundlage der Positiven Psychologie nach Seligmann einen Punkte-Plan zur Stärkung der seelischen Kräfte zur Verfügung gestellt hat.

Bei Bedarf ist es wichtig, sich Unterstützung zu holen – es gibt viele Möglichkeiten: Vom Rat einer Freundin bis hin zu professioneller Hilfe – und es ist kein Zeichen von Schwäche, sondern es erfordert Mut und setzt ein Zeichen in aktiver Problem- und Stressbewältigung.

Wir wünschen viel Freude beim Ausprobieren und Erforschen: „Was tut meiner Seele gut?“

 

Mit der Serie „Bewusst gesund“ startet die Klima- und Energiemodellregion „Wein- und Thermenregion Südoststeiermark“ eine Initiative zur Forcierung gesunder Ernährung, körperlicher Fitness und Regionalität!