Robert Frauwallner

Robert Frauwallner

Ing. Robert Frauwallner
frauwallner@lea.at
Tel.: 03152-8575-501


Qualifizierungen

A-Kurs, WIN, Umweltzeichen, IT 1 Bau, EUREM, KMU, netEB, Ich tu´sEnergieberater: A-Kurs
WIN-Konsulent
Berater & Prüfer Österreichisches Umweltzeichen
Zertifizierter Bauthermograf Stufe 1
Europäischer Energiemanager
Netzwerk Energieberatung Steiermark
Ich tu´s Berater


Interview mit Robert Frauwallner

Seit wann arbeitest du bei der LEA?
Seit März 2001.

Was war/ist deine Ausbildung?
Ich habe die HTBL Pinkafeld mit dem Schwerpunkt Maschinenbau und Gebäudetechnik besucht. Nach der Matura bin ich sofort ins Berufsleben eingestiegen. In technischen Büros habe ich mich damals hauptsächlich mit Planungen, Ausschreibungen und Bauaufsichten beschäftigt. Erst wenige Jahre bevor ich zur LEA kam, begannen die Themen Energieeffizienz und Energieeinsparungen in meiner Arbeit aktuell zu werden. Damals wurde ich als Berater der ökologischen Betriebsberatung der Wirtschaftskammer aufgenommen. Mit der Ausbildung zum Solarteur 1996 bin ich dann mit dem Thema der Erneuerbaren Energien sehr stark in Berührung gekommen. Dieses Fachgebiet habe ich bis heute beibehalten.

Wie würdest du deine Tätigkeit bei der LEA beschreiben?
2001 habe ich mich dazu entschlossen, im Bereich der erneuerbaren Energien zu bleiben und mich bei der Lokalen Energieagentur beworben. Die Tätigkeiten damals lagen bei Förderabwicklungen, Betriebsberatungen, Biomasse- Nahwärmestudien und Energiebuchhaltung. Die LEA war 2001 noch ein sehr kleines Unternehmen. Dementsprechend hatte man als Mitarbeiter sehr viele verschiedene Beschäftigungsfelder. Seit dem hat sich sehr viel verändert und mein Arbeitsfeld konzentriert sich jetzt auf Energieberatung Betriebe, Haustechnik und Biomasse.

Was macht die Arbeit bei der LEA für dich aus?
Mit der Arbeit bei der LEA identifiziere ich mich voll und ganz. Es ist etwas Besonderes, dass man für die Arbeit komplett selbst verantwortlich ist. Das heißt, man schafft sich in gewisser Weise die Arbeit selbst und ist somit auch dafür verantwortlich, ob einem die Arbeit Spaß macht oder nicht. Ebenso das Umfeld der LEA, das heißt das tolle Betriebsklima und die gute Zusammenarbeit unter den MitarbeiterInnen und KollegInnen ist für mich besonders.