Photovoltaikförderungen

Photovoltaikförderungen

Kaum eine erneuerbare Technologie machte innerhalb von nur wenigen Jahren so einen großen Entwicklungssprung wie die Photovoltaiktechnik. Die Anlagen wurden leistbar und man sieht mittlerweile schon auf vielen österreichischen Dächern diese Technologie.

Unsere Dienstleistungen für Privatpersonen

  • Beratung zur Dimensionierung der PV-Anlage
  • Abwicklung der Förderung bestehend aus:
    • Registrierung bei der Förderstelle (Ticket bei OeMAG)
    • Vervollständigung der Einreichformalitäten im Online-Formular der OeMAG
    • Hochladen der erforderlichen Einreichunterlagen
    • Meldung/Hochladen der erforderlichen Unterlagen zur Förderendabrechnung nach Fertigstellung
  • Zählpunktansuchen und Einholung der Netzzusage beim Stromnetzbetreiber
  • Unterstützung bei der Technikauswahl

Aktuelle Förderungen für PV-Anlagen:

INVESTITIONSZUSCHUSS PHOTOVOLTAIK UND STROMSPEICHER 2022:

Förderungen für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher können ab dem 21.04.2022 auf https://www.oem-ag.at/de/home/ angesucht werden. Die Investitionszuschüsse sind einmalige Zuschüsse für PV- sowie Stromspeicheranlagen. Bei PV-Anlagen wird jedes einzelne kWp, bei Stromspeicher wird jede einzelne kWh unterstützt. Dabei gibt es bestimmte Regelungen, mit welchen Fördersatz Ihre Anlage unterstützt wird.

Gefördert werden PV Neuanlagen/ Erweiterungen bis zu 1.000 kWp:

  • Kategorie A (0 – 10 kWp) 285 €/kWp (fixer Fördersatz)
    Fixer Fördersatz, Reihung der Förderanträge nach First Come-First Served
  • Kategorie B (11 – 20 kWp) 250 €/kWp (maximal)
  • Kategorie C (21 – 100 kWp) 180 €/kWp (maximal)
  • Kategorie D (100 – 1.000 kWp) 170 €/kWp (maximal)
    Kategorie B, C & D: Maximaler Fördersatz ist vorgegeben; zwingende Angabe des Förderbedarfs/kWp (bis zum max. Fördersatz). Reihung der Förderanträge erfolgt nach der Höhe des angegebenen Förderbedarfs („verkehrtes Bieterverfahren“)

Stromspeicher werden mit bis zu 50 kWh gefördert:

  • Stromspeicher 200 €/kWh (in Kombination mit einer neu errichteten oder erweiterten PV-Anlage)
  • Fixer Fördersatz, Reihung ist an zwingend einzureichende PV-Anlage gekoppelt

Zuschläge von 30% bei Innovativen PV Anlagen

Abschläge von 25% bei landwirtschaftlich genutzter Fläche oder einer Fläche im Grünland

Folgende Fördercalls finden in den einzelnen Kategorien in diesem Jahr statt:

Kategorie A (Anlage 1 kWp bis 10 kWp) 4 Fördercalls im Jahr 2022 – Budget 2022: 110 Mio. Euro

  • 04.2022 – 19.05.2022 – Start:17 Uhr
  • 06.2022 – 19.07.2022
  • 08.2022 – 20.09.2022
  • 10.2022 – 15.11.2022

Kategorie B (Anlage >10 kWp bis 20 kWp) 4 Fördercalls im Jahr 2022 – Gesamtes Förderbudget 2022: 50 Mio. Euro

  • 04.2022 – 02.06.2022 – Start: 17 Uhr
  • 06.2022 – 19.07.2022
  • 08.2022 – 04.10.2022
  • 10.2022 – 29.11.2022

Kategorie C (Anlage >20 kWp bis 100 kWp) 3 Fördercalls im Jahr 2022 – Gesamtes Förderbudget 2022: 40 Mio. Euro

  • 04.2022 – 02.06.2022 – Start: 17 Uhr
  • 08.2022 – 04.10.2022
  • 10.2022 – 29.11.2022

Kategorie D (Anlage >100 kWp bis 1.000 kWp) 3 Fördercalls im Jahr 2022 – Gesamtes Förderbudget 2022: 40 Mio. Euro

  • 04.2022 – 02.06.2022 – Start: 17 Uhr
  • 08.2022 – 04.10.2022
  • 10.2022 – 29.11.2022

Benötigte Unterlagen zur Förderabwicklung:

  • Angebot des „PV, Batteriespeicher“ Bauvorhabens
  • Netzzusage des Netzbetreibers für die Errichtung der PV Anlage

Der Förderantrag kann nur eingebracht werden, wenn der Start der Errichtung bzw. Revitalisierung der Anlage noch nicht begonnen wurde!

Downloads

 

Übergangslösung für PV- Förderung des Klima- und Energiefonds 

Der Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung unterstützt mit dieser Förderaktion die Errichtung von Photovoltaik-Anlagen in der Übergangsphase zum neuen Fördersystem des Erneuerbaren Ausbau Gesetzes. Gefördert werden PV-Anlagen, deren Beauftragung bzw. Bestellung im Zeitraum von 22.12.2020 bis 20.04.2022 erfolgt ist. Dabei gilt eine Förderobergrenze von 50 kWp und folgende Förderpauschalen:

  • 250 Euro/kWp für 0 bis 10 kWp
  • 200 Euro/kWp für jedes weitere kWp zwischen > 10–20 kWp
  • 150 Euro/kWp für jedes weitere kWp > 20 kWp bis 50 kWp

Nähere Informationen zur Förderung finden Sie hier!  

Ihr Ansprechpartner

Durch das Expertenwissen der LEA wird Ihre Photovoltaikanlage von der Idee bis zur Inbetriebnahme kompetent und zuverlässig realisiert. Bitte kontaktieren Sie unser Expertenteam der LEA unter Tel. 03152/8575-500 bzw. office@lea.at