„Blühende“ Straße vor der Schule in Eichkögl

Der Straßenabschnitt zwischen Kirche und Volksschule in Eichkögl ist seit Schuljahresbeginn eine „Schulstraße“. Das bedeutet, dass die Straße an Schultagen für den Autoverkehr zwischen 6 und 17:30 Uhr gesperrt ist. Gehen auf der Fahrbahn ist erlaubt, Radfahren ist in Schrittgeschwindigkeit gestattet.  

Um die neue Schulstraße sichtbarer zu machen, haben die Schülerinnen und Schüler die Straße vor der Schule bunt gestaltet. Alle vier Klassen beteiligten sich an der Malaktion. Die Kinder schmückten die Straße mit Bäumen, vielen bunten Blumen, spielenden Kindern und umweltfreundlichen Verkehrsmitteln. Außerdem wurde ein Weg eingezeichnet, den die erste Klasse mit Straßenkreiden bunt gestaltete.  

Die Aktion fand im Rahmen der Klima- und Energiemodellregion Wirtschaftsregion mittleres Raabtal statt und soll darauf aufmerksam machen, dass der Straßenraum nicht nur Verkehrsfläche, sondern auch Schulweg für unsere Kinder und Lebensraum für alle ist. 

Danke an die VS Eichkögl für die tollen Ideen! Ein großer Dank gilt auch dem Malerbetrieb Fink für die Bereitstellung der Farben und die großzügige Spende von T-Shirts für die Kinder! 

Blühende Straße in Eichkögl
Blühende Straße in Eichkögl
Blühende Straße in Eichkögl
Blühende Straße in Eichkögl
Blühende Straße in Eichkögl
Blühende Straße in Eichkögl